Autoversicherungen vergleichen
Über 300 Tarife im Vergleich
Kfz-Versicherung Kostenlos & unverbindlich vergleichen
Kennzeichen

Schadenfreiheitsklasse (SF Klassen) berechnen

Um die Schadenfreiheitsklasse (SF Klasse) zu berechnen, müssen Sie wissen, wie viele Jahre Sie bereits ein Auto versichert haben, ohne dass Sie einen Schaden an die Versicherung melden mussten (Stichwort: schadenfreie Jahre). Nehmen Sie dann die Anzahl der Versicherungsjahre und ziehen Sie davon 1 (Jahr) ab. Das Ergebnis dieser Berechnung entspricht in der Regel Ihre Schadenfreiheitsklasse.

Einfache Formel – Schadenfreiheitsklasse berechnen:

Versicherungsjahre ohne Schadenmeldung – 1 Jahr = Schadenfreiheitsklasse

Wenn Sie nicht sicher sind, welche Schadenfreiheitsklasse Sie haben bzw. wie lange Sie bereits schadenfrei unterwegs sind, nehmen Sie einfach die letzte Beitragsrechnung Ihrer Autoversicherung zur Hand. Hier sind die Schadenfreiheitsklassen bzw. SF-Klassen für die Kfz-Haftpflicht sowie ggf. für die Vollkaskoversicherung aufgeführt.


Verwandte Themen im Ratgeber

  1. Schadenfreiheitsklassen
  2. Schadenfreiheitsklasse (SF Klasse) für den Zweitwagen
  3. Rückstufung in der Schadenfreiheitsklasse (SF Klasse)
  4. Schadenfreiheitsklasse – Rabattretter und Rabattschutz
  5. Schadenfreiheitsklasse (SF Klasse) bei Versicherungswechsel
  6. Schadenfreiheitsklassen bei Unterbrechung des Versicherungsschutzes
  7. Schadenfreiheitsklasse (SF Klasse) übertragen und übernehmen

Nach Schadenmeldung: Schadenfreiheitsklasse berechnen

Sollten Sie einen Schaden an Ihre Autoversicherung gemeldet haben, ist im Regelfall davon auszugehen, dass Sie in der Schadenfreiheitsklasse hochgestuft werden bzw. in der Klasse zurückgestuft werden. Einfach ausrechnen lässt sich die Schadenfreiheitsklasse in diesem Fall nicht mehr, da hier eine Herabstufung um mehrere Stufen erfolgt, die von Versicherer zu Versicherer variieren kann.

Für eine Ermittlung der Schadenfreiheitsklasse nach einer Schadensmeldung, benötigen Sie deshalb die Rückstufungstabelle Ihrer Versicherungsgesellschaft. Diese liegt normal den Versicherungsbedingungen bei oder kann alternativ auch angefordert werden. Zudem teilt Ihnen der Autoversicherer meist im Zuge seines Abschlussberichts zur Schadensregulierung Ihre neuen Schadenfreiheitsklassen sowie den in Zukunft fälligen Versicherungsbeitrag mit.

Kontaktieren Sie im Zweifelsfall Ihren Ansprechpartner der Versicherungsgesellschaft und fragen Sie nach, welche Schadenfreiheitsklasse aktuell für Sie in der Kfz-Haftpflicht und/oder Vollkasko zugrunde gelegt wird.