Über 300 Tarife im Vergleich
Kfz-Versicherung Kostenlos & unverbindlich vergleichen
Kennzeichen

Keine deutschlandweit einheitlichen Preise bei der Kfz-Teilkaskoversicherung

Die Assekuranz berechnet ihre Teilkaskotarife auf der Grundlage mehrerer Faktoren. Die Höhe der Tarife wird vor allem durch die Gefahr von Diebstahl sowie Glas- oder Hagelschäden bestimmt. Eine aktuelle Studie macht erhebliche Unterschiede deutlich.

Autodiebstahl – der Preistreiber in der Teilkaskoversicherung

Wer sein Fahrzeug in einer Region mit überdurchschnittlichem Diebstahlaufkommen anmeldet, muss mit vergleichsweise hohen Beiträgen zur Teilkaskoversicherung rechnen. Eine aktuelle Studie zeigt auf, dass die meisten Autodiebstähle pro Bewohner in den östlichen Bundesländern vorkommen. Frankfurt an der Oder (Brandenburg) registrierte 2016 mit 282 gestohlenen Fahrzeugen auf 100.000 Einwohner den höchsten deutschen Wert. Dementsprechend kostet hier eine Teilkasko-Police für einen Mittelklassewagen (VW Sharan 2.0) pro Jahr mit 223 Euro deutlich mehr als anderswo.

Zum Vergleich: Im als sicher betrachteten Odenwaldkreis würde die Teilkaskoversicherung des gleichen Fahrzeugs lediglich mit 151 Euro zu Buche schlagen. Außer in Frankfurt/Oder ist die Teilkasko-Police in Berlin (230 Euro), Cottbus (228 Euro) und in den Landkreisen Spree-Neiße (221 Euro) sowie Dahme-Spree-Wald (190 Euro) besonders teuer. Der Statistik entsprechend ist die Teilkaskoversicherung in süddeutschen Regionen aufgrund niedriger Diebstahlquoten deutlich günstiger.

Glas- oder Hagelschäden treiben die Teilkasko-Beiträge nach oben

© animaflora – Fotolia.com

Weil es im Bayrischen Wald immer wieder zu erheblichen Hagelschäden kommt, müssen Autofahrer in einigen Landkreisen sehr hohe Teilkasko-Beiträge entrichten, obwohl die Diebstahlquote dort sehr niedrig ist. Der Landkreis Freyung-Grafenau gilt hinsichtlich vorkommender Autodiebstähle als sehr sicher. Gleichwohl kostet die Teilkasko-Police für einen VW Sharan dort wegen des erhöhten Unwetterrisikos mit 276 Euro jährlich mehr als in den Diebstahlhochburgen des Ostens. Hier wäre eine Kfz-Umweltschadensversicherung zu erwägen. In als sicher erachteten Gegenden sind Kfz-Teilkaskoversicherungen vergleichsweise günstig:

  • Landkreis Coburg 123 Euro.
  • Odenwaldkreis 151 Euro.
  • Göppingen 153 Euro.
  • Bad Kissingen 156 Euro.

Wissenswertes zur Teilkaskoversicherung

Grundsätzlich kommen in Deutschland abgeschlossene Teilkasko-Policen für Fahrzeugdiebstahl, allgemeine Glasschäden, Wildschäden sowie Schäden durch Überschwemmungen, Hagel und Sturm auf. Laut Angaben des GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft) zahlte die Assekuranz 2015 zur Schadensregulierung folgende Summen:

  • 1.136 Milliarden Euro für Glasschäden.
  • 653 Millionen Euro für Wildschäden.
  • 530 Millionen Euro für Unwetterschäden.
  • 291 Millionen Euro für gestohlene Fahrzeuge.

Die Versicherer müssen den Erhebungen entsprechend für Glasschäden enorme Summen aufbringen, während sie der Autodiebstahl vergleichsweise wenig kostet.