KFZ-Versicherungsvergleich

Sparen Sie bis zu 85 %! Kostenlos & unverbindlich

Pfeil zu OrtskennzeichenOrtskennzeichen

Logos der Autoversicherungen

Kfz-Versicherungsrechner

Kfz-Versicherungsrechner jetzt kostenlos online durchführen: Geben Sie einfach Ihr Ortskennzeichen ein und starten Sie mit dem Kfz-Versicherung-Rechner. Einfach, unverbindlich und ohne persönliche Daten! Je nach individueller Ausgangssituation können Sie bis zu 85 % bzw. bis zu 850 Euro sparen! Was es sonst noch beim Kfz-Versicherungsrechner zu beachten gibt, erfahren Sie im Folgenden:

Im Herbst fallen nicht nur die Blätter von den Bäumen, sondern auch Legionen von Versicherungsvertretern bei potenziellen Neukunden in die Türen. Der Kündigungstermin für die KFZ-Versicherung am 30.11. ist das Aufbruchssignal für den Außendienst zur Neukundengewinnung. Keine Police bietet in diesem Maße die Möglichkeiten dazu. Allerdings haben die Nachfahren von Herrn Kaiser ein Problem: Autobesitzer nutzen Kfz-Versicherungsrechner im Internet auf breiter Front, um die Tarife der Versicherer zu vergleichen und den Vertrag direkt abzuschließen. Gesprächsrunden mit dem Außendienst und die Abwehr verzweifelter Cross-Selling Versuche gehören nicht zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Verbraucher.

Die Tarifierung in der KFZ-Versicherung erfolgt nicht mehr nur nach kW und Zulassungsbezirk, sondern nach zahlreichen weiteren Merkmalen. Dazu zählen unter anderem

  • Automodell (Typklasse)
  • Zulassungsbezirk (Regionalklasse)
  • Alter des Versicherungsnehmers
  • Alter des jüngsten Fahrers
  • Immobilienbesitz (siehe KFZ-Versicherungsrechner)
  • Kinder unter 15 Jahren im Haushalt des Versicherungsnehmers
  • Jahreskarte für den öffentlichen Personennahverkehr
  • Bahncard

Der Gutachterausschuss stuft jährlich die Fahrzeuge und Regionalklasssen anhand der Unfallhäufigkeit neu ein. In den 80er Jahren galt ein 10 Jahre alter Kleinwagen mit wenig Kilowatt als preiswert. Heute fällt die Einstufung im KFZ-Versicherungsrechner entsprechend teurer aus, da es sich um ein typisches Anfängerauto mit entsprechend höherer Unfallhäufigkeit handelt.

Ganz unbedarft sollte die Nutzung des KFZ-Versicherungsrechners aber nicht erfolgen. Bei der KFZ-Haftpflichtversicheurng fallen die Unterschiede nicht so gravierend aus wie in der Teilkasko- und Vollkaskoversicherung. Grundsätzlich stellt sich zunächst die Frage, welche Versicherung notwendig ist. Die KFZ-Haftpflichtversicherung muss sein, das ist bekannt. Aber lohnt sich eine Vollkaskoversicherung für einen zehn Jahre alten Corsa B mit 150.000 Kilometer Laufleistung? Eher nicht.

Die Versicherer bieten heute nicht mehr nur noch einen Tarif an, sondern in der Regel drei Varianten. Diese tragen Bezeichnungen wie „Classic“, „Comfort“ und „Premium“. In der KFZ-Haftpflichtversicherung liegen die Unterschiede in den Deckungssummen oder dem möglichen beitragsfreien Einschluss der sogenannten Mallorca-Police. Wir wollen im Folgenden darauf eingehen, auf was ein Autofahrer vor dem Onlineabschluss bei einem KFZ-Versicherungsrechner beachten muss.

Die KFZ-Haftpflichtversicherung

Für die Haftpflichtversicherung gilt: je höher die Versicherungssumme ausfällt, um so besser. Deckungssummen ab 100 Millionen aufwärts für Personen-, Sach- und Vermögensschäden sollten die Untergrenze darstellen. Die Versicherer minimieren jedoch die Leistung pro Person und Schadensfall auf Beträge zwischen acht Millionen Euro und 15 Millionen Euro. Aus der Luft gegriffen sind diese Zahlen nicht.

Angenommen, ein Autofahrer verursacht mit einem voll besetzten Auto einen Unfall mit einem ebenfalls voll besetzten Auto, entstehen Schadensersatzforderungen von sieben bis neun Personen. Je nach Schwere der Verletzungen kommen Forderungen der Krankenversicherer, der Reha-Träger und im schlimmsten Fall des Unfallopfers auf lebenslange Rentenzahlung auf den Unfallverursacher zu. Die höchste Absicherung, auch in der Höhe der Limitierung auf den Einzelfall, ist die beste und sollte im KFZ-Versicherungsrechner gewählt werden.

Einen weiteren Unterschied in der KFZ-Haftpflichtversicherung stellt die Mallorca-Police dar, die bei einigen Versicherern kostenfrei eingeschlossen ist. Diese übernimmt die Regressforderungen bis zur Höhe der in Deutschland abgesicherten Summen bei Unfällen mit Mietwagen im Ausland, wenn die dortige Haftpflichtversicherung nicht ausreichend ist. Wenn Sie regelmäßig im Ausland Urlaub machen, sollten Sie diese Option buchen. Prüfen Sie vorher aber, ob Ihre Kreditkarte diesen Versicherungsschutz nicht schon inkludiert hat. (Vielen Dank für diesen Hinweis an den Betreiber von Kreditkarte24.de, der uns auf diesem Umstand aufmerksam gemacht hat).

Die Fahrzeugversicherung

Die Fahrzeugversicherung teilt sich beim KFZ-Versicherung-Rechner bekanntermaßen in die Teilkaskoversicherung und die Vollkaskoversicherung auf. Sie übernimmt die Regulierung von Schäden am eigenen Fahrzeug.

Die Teilkaskoversicherung

Die Teilkasko greift bei folgenden Schäden:

  • Wildschaden
  • Feuer, Brand, Explosion
  • Vandalismus
  • Sturm und Hagel
  • Glasbruch

Der Begriff Wildschaden erstreckte sich früher nur auf Haarwildschäden, beispielsweise nach einem Unfall mit einem Reh oder Wildschwein. Einige Versicherer haben den Begriff „Wildschaden“ jedoch durch „Tierschaden“ ersetzt und den Versicherungsumfang entsprechend erweitert. Versichert sind jetzt Schäden am Auto durch alle Tiere, gleich ob Hirsch, Schaf oder Hund.

Ein weiterer Einschluss beim KFZ-Versicherungsrechner zielt ebenfalls auf Beschädigungen durch Tiere, in diesem Fall Marder, ab. Bislang waren nur die Kosten für Marderbissschäden, sprich durchgebissene Kabel oder Leitungen versichert. Neu ist in den höherwertigen Tarifen die Erweiterung auf „Folgeschäden durch Marderbiss“. Den perforierten Ölschlauch kann ein Fahrzeughalter zur Not noch selbst bezahlen. Teurer wird es allerdings, wenn es durch den Ölverlust zu einem Motorschaden kommt. Die Premiumtarife im KFZ-Versicherungsrechner bieten eine Deckungserweiterung auf „Tierbissschäden“ generell, nicht nur auf Marder beschränkt. Die Erstattungsgrenzen bei Folgeschäden sind allerdings nicht einheitlich, sondern fallen von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich hoch aus.

Die Teilkaskoversicherung kennt, im Gegensatz zu Haftpflicht und Vollkasko, keine Schadensfreiheitsklassen. Eine Herauf- oder Herabstufung entfällt. Die Selbstbeteiligung pro Schadensfall kann der Versicherungsnehmer in einer Bandbreite zwischen 150 Euro und 2.000 Euro wählen.

Die Vollkaskoversicherung im KFZ-Versicherungsrechner

Die größten Unterschiede bei der Autoversicherung offenbart der KFZ-Versicherungsverleich in der Vollkasko. Bei der Vollkaskoversicherung kann der Versicherungsnehmer ebenfalls zwischen unterschiedlichen Selbstbeteiligungen wählen. Die Vollkasko kommt für die Schäden auf, die der Versicherungsnehmer selbst am eigenen Fahrzeug verursacht hat.

Eine wichtige Neuerung in der Vollkaskoversicherung stellt die Neupreisentschädigung bei Neuwagen und die Kaufpreisentschädigung bei Gebrauchtfahrzeugen dar. Die Neupreisentschädigung greift bei einem Totalverlust nach Unfall oder durch Diebstahl. Hier unterscheiden sich die Autoversicherer im KFZ-Versicherungsrechner allerdings massiv bezüglich der Karenzzeit. Während diese bei einigen nur sechs Monate nach Erstzulassung beträgt, greift sie bei anderen Versicherern bis zu 24 Monate.

Die Kaufpreisentschädigung für Gebrauchtfahrzeuge greift ebenfalls bei Totalverlust. Die Karenzzeit fällt jedoch deutlich kürzer aus, in der Regel zwischen sechs und zwölf Monaten.

Einige Versicherer aus unserem KFZ-Versicherungsrechner bieten im Rahmen der Kaskoversicherung auch eine Parkschadendeckung an. Diese reguliert Schäden, welche auf Parkplätzen entstehen, wenn der Verursacher nicht feststellbar ist. Bei diesen Kleinschäden kommt es im Fall einer Regulierung nicht zu einer Verschlechterung in der Schadensfreiheitsklasse.

Zweitfahrzeuge

Der KFZ-Versicherungsvergleich gibt auch wertvolle Hilfestellung bei Zweitwagen. Zweitwagen kosten in der Regel mehr in der Autoversicherung als das Erstfahrzeug. Einige Gesellschaften bieten ihren Kunden jedoch eine besondere Regelung an. Das Zweitfahrzeug wird in der gleichen Schadensfreiheitsklasse eingestuft wie das Erstfahrzeug. Voraussetzung ist allerdings, dass der jüngste Fahrer mindestens 23 Jahre alt ist. Vor diesem Hintergrund lohnt es sich auf jeden Fall, den KFZ-Versicherungsrechner für beide Fahrzeuge zu nutzen und eventuell mit beiden Autos zu einem Versicherer zu wechseln. Gerade jüngere Leute, die sich in der SF-Klasse noch hocharbeiten müssen, können von dieser Regelung profitieren.

Fazit: Online Kfz-Versicherungsrechner lohnt!

Bei der Nutzung des KFZ-Versicherungsrechners kommt es darauf an, dass der Versicherungsnehmer darauf achtet, gleichwertige Tarife gegenüberzustellen. Es macht keinen Sinn, einen preiswerten Basistarif mit einem teureren Premiumtarif zu vergleichen, und nur nach dem Preis zu schauen. Die Details, die wichtigsten haben wir vorgestellt, entscheiden über die Qualität des Versicherungsschutzes. Wie umfassend dieser ausfallen soll, muss allerdings jeder Versicherungsnehmer für sich entscheiden. Starten Sie jetzt unseren Kfz-Versicherungsrechner ohne die Angabe persönlicher Daten!